Bieten Außenjalousien einen Einbruchschutz? Rolladen Außenjalousien einen Einbruchschutz

Bieten Außenjalousien einen Einbruchschutz?

Unabhängig davon, ob Sie ein Haus oder eine Wohnung haben, möchten Sie, dass diese sicher ist. Deshalb lassen Sie sicher einbruchsichere Türen und Fenster in Ihrem Haus einbauen. Es ist gut möglich, dass Sie Überwachungskameras installiert haben oder die Dienste eines Sicherheitsunternehmens in Anspruch nehmen. Aber wussten Sie, dass die meisten Einbrüche durch Fenster erfolgen – besonders im Frühjahr und Sommer? Und es sind die Fenster, die gegen Diebe richtig gesichert werden sollten. Lassen Sie uns deshalb gemeinsam überlegen, wie Sie Ihre Fenster vor Dieben schützen können und ob der Vorsatzrollladen eine schützende Rolle vor Dieben spielen kann. Die Antworten auf diese Fragen finden Sie unten.

 1. Wie schützt man die Fenster vor Dieben?

Sie können Ihre Fenster auf mehrere Arten vor Dieben schützen. Dabei geht es sowohl um die Fensterelemente selbst, wie Fensterbeschläge und Glas, als auch um Sicherheitselemente – Gitter, Reedschalter oder Außenrollläden nach Maß.

Verglasungsbeschläge sind das grundlegende schützende Konstruktionselement des Fensters. Die Anzahl der Beschläge hängt von der Klasse des Fensters ab. Diejenigen mit der niedrigsten Klasse werden nur in Wohnungen in höheren Etagen gut sein, weil sie nicht in der Lage sind, die Sicherheit, sondern nur die Dichtheit der Räume zu gewährleisten. Achten Sie deshalb bei der Auswahl von Fenstern für Wohnungen in unteren Etagen oder für Einfamilienhäuser darauf, dass diese einen einbruchhemmenden Beschlag haben, also eine höhere Klasse. Gerade die Fenster mit höherer Klasse haben mehr Sperren, die ein Herausbrechen des Fensters aus dem Rahmen verhindern. Nur wenige Menschen wissen, dass das Untergraben des Fensters und nicht das Einschlagen des Glases die häufigste Methode ist, mit der sich Diebe Zutritt zum Haus verschaffen.

 

 

Das Glas ist ein ebenso wichtiger Teil des Fensters wie der Beschlag. Ungeachtet der Tatsache, dass Diebe meist durch Aufhebeln der Fenster ins Haus gelangen, sollte auch das Glas ein starkes Element des Fensters sein. Je mehr Schichten aus Glas und Polyvinylbutyral-Folie, desto größer ist der Schutz des Innenraums des Hauses. Hier wird zwischen den Klassen P1 bis P8 unterschieden, wobei die ersten beiden, P1 und P2, als das sicherste Glas gelten. Die Glasscheiben der Klasse P3 bis P8 sind die Glasscheiben mit hohen einbruchhemmenden Eigenschaften, die sich in unseren Fenstern als sehr nützlich erweisen werden.

Fenstergitter sind einer der besten Einbruchschutz – ein potentieller Dieb wird lange brauchen, um sie loszuwerden oder durchzusägen. Gitterroste werden in der Regel aus verzinktem, mit Aluminium verstärktem Stahl hergestellt. Es ist das Material und die Dicke der Gitter, die sie wirksam machen, um Diebe vom Stehlen abzuhalten. Die optimale Lösung sind Stäbe, die aus gehärtetem Stahl mit quadratischem Querschnitt und einem Stabdurchmesser von mindestens 20 mm bestehen. Der Abstand zwischen den horizontalen Stäben sollte nicht größer als 200 mm sein. Und zwischen den horizontalen Stäben sollten nicht mehr als 100 mm liegen. Beachten Sie – wenn die Fensterfläche groß ist, sollten Sie den Dachstuhl mit zusätzlichen Versteifungsstäben verstärken. Damit ein Dieb keine Chance hat, das Gitter loszuwerden, sollte es mindestens 80 mm tief in die Wand eingelassen oder so montiert werden, dass es von außen nicht entfernt werden kann.

 

 

Fenster-Reedschalter sind einfache, aber sehr effektive magnetische Fensteröffnungssensoren. Fensterkontakte sind Teil eines Alarm- oder Zutrittskontrollsystems. Ihre Funktionsweise ist sehr einfach. Ein Reedschalter besteht aus nur zwei Elementen – einem Magneten und einem Rohr mit zwei versenkten Kontakten. Beim ungewollten Öffnen eines Fensters wird der elektromagnetische Stromkreis unterbrochen, was zur Aktivierung des Alarms führt. Diese magnetischen Sensoren, die an der Innenseite des Rahmens angebracht werden, sind für Diebe nicht sichtbar und können Einbrecher so “unangenehm” überraschen. Wichtig ist, dass die Reed-Schalter so klein sind, dass sie für den Haushalt nicht sichtbar sind, was einen erheblichen Einfluss auf die Ästhetik des Innenraums hat. Elektrische Sensoren können in das Heizsystem integriert werden, so dass der Alarm nicht ertönt, wenn Sie das Fenster öffnen und gleichzeitig die Heizung ausgeschaltet wird.

 

 

Außenrollos nach Maß werden in zwei Typen unterteilt – klassisch und einbruchhemmend. Der Unterschied zwischen den einbruchhemmenden Rollos und den normalen Rollos besteht darin, dass erstere den entsprechenden Schutz und die Freigabe haben. Klassische Vorsatzrollläden hingegen schrecken dank ihrer Bauweise Diebe effektiv ab. Außenrollläden sind ein universelles Produkt, das nicht nur eine Schutzbarriere gegen Diebe bietet, sondern vor allem den Innenraum vor Sonne und Hitze schützt. Mit einem Außenrollladen können Sie auch den gesamten Innenraum abdunkeln, für zusätzliche Schall- und Wärmedämmung sorgen oder ein Gefühl von Privatsphäre vermitteln.

2. Außenjalousien – was Sie darüber wissen sollten

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein traditionelles oder ein einbruchhemmendes Rollo entscheiden, eines ist sicher – es ist sinnvoll, ein Aufsatzrollo zu installieren. Das liegt an ihrer Vielseitigkeit und Multifunktionalität. Es sind die Außenrollos, die:

  • das Innere Ihres Hauses vor der Hitze schützen – die früh genug heruntergelassenen Vorhänge verhindern, dass sich der Innenraum aufheizt;
  • das “Entweichen” der erwärmten Winterluft verhindern – der größte Wärmeverlust wird über die Fenster verzeichnet. Abgesenkte Jalousien reduzieren diesen Verlust effektiv;
  • Einsparungen bringen – dank der heruntergelassenen Rollos müssen Sie im Sommer die Ventilatoren oder die Klimaanlage nicht einschalten, während Sie im Winter den Innenraum nicht so stark heizen müssen;
  • Ihnen erlauben, den Lichteinfall zu regulieren – die Jalousien können auf jede beliebige Höhe hoch- oder heruntergefahren werden und regulieren so den Grad der Beschattung im Inneren;
  • eine gute akustische Barriere darstellen – vollständig heruntergelassene Rollos können den Schallpegel um mehrere oder sogar ein Dutzend Dezibel reduzieren;
  • für Privatsphäre sorgen – die heruntergelassenen Rollos verdunkeln den Innenraum zu 100%, was bedeutet, dass man auch bei eingeschaltetem Licht von außen nicht sehen kann, was die Haushaltsmitglieder tun;
  • den Innenraum vor Insekten schützen – nichts ist so lästig wie eine summende Fliege oder eine Mücke, die man zwar hören, aber nicht sehen kann. Jedes Außenrollo kann mit einem Moskitonetz ausgestattet werden, das den Innenraum vor Insekten schützt.

3. Einbruchhemmende Außenrollläden der Klasse RC1 – RC6,  soll man sie einbauen?

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Aufsatzrollläden nicht von den normalen Vorsatzrollläden. Wenn Sie sich jedoch beide Typen genauer ansehen, werden Sie die Unterschiede bemerken. Es handelt sich hier um:

  • die Rollo-Panzerung – die einbruchhemmende ollo-Panzerung ist, ähnlich wie ein Standard-Rollo, aus Lamellen gefertigt. Bei einbruchhemmenden Rollos sind die Lamellen jedoch mit mechanisch widerstandsfähigerem stranggepresstem Aluminium gefüllt (bei herkömmlichen Rollos sind die Lamellen mit Polyurethanschaum gefüllt.
  • Führungen – die Panzerführungen in einbruchhemmenden Rollos sind aus Profilen mit dickeren Wänden gebaut, eine solche Konstruktion macht es unmöglich, eine einzelne Lamelle zu verbiegen oder zu entfernen und den Rollopanzer zu demontieren;
  • Aufhänger – die für einbruchhemmende Rollos verwendeten Aufhänger sind stärker und erfüllen die Funktion, die Panzerung in geschlossener Position zu blockieren. Aber das ist noch nicht alles – die Aufhänger verhindern, dass der Panzer von außen angehoben wird, indem das Rollo auf die Fensterbank gedrückt wird;
  • die Endleiste (unten) – in beiden Fällen ist die Endleiste mit einer Gummidichtung ausgestattet. Die in einbruchhemmenden Rollos ist jedoch breiter und widerstandsfähiger. Außerdem verfügt er über einen patentierten Einbruchschutz;
  • Sicherheitselemente – die einbruchhemmenden Rollos sind mit verschiedenen Schutzarten ausgestattet. Sie sind unter anderem so konstruiert, dass sie nicht von außen angehoben werden können. Zusätzlich macht ein Ratschenmechanismus im unteren Teil des einbruchhemmenden Rollos ein Aushebeln unmöglich.

Vergessen Sie aber nicht, dass ein einbruchhemmendes Außenrollo auch richtig montiert sein muss, damit es seine Funktion erfüllen kann. Der Rollladen muss fest montiert sein. Wenn z. B. die Dämmung in der Fensternische verwendet wird, muss die Rollo-Größe erhöht werden – die Befestigungsstifte müssen in der Wand und nicht in der Dämmschicht verankert werden.

Der Wirkungsgrad von einbruchhemmenden Rollläden wird durch die EU-Norm PN-EN 1627:2012 definiert. Auf Basis dieser Norm werden 6 Widerstandsklassen (RC) unterschieden. Je niedriger die Klasse, desto einfacher ist es, den Rollladen zu forcieren. Einbruchhemmendes Rollo der Klasse:

  • RC1 – bietet Schutz vor Einbruch, wenn ein Dieb kein Werkzeug benutzt;
  • RC2 – bietet Schutz vor Einbruch, falls ein Dieb einfache Werkzeuge wie Schere oder Schraubendreher verwendet;
  • RC3 – garantiert die Widerstandsfähigkeit gegen das Balancieren mit dem Brecheisen und die Verwendung einfacher Werkzeuge wie z. B. einer Säge;
  • RC4 – bietet Schutz gegen schwere Werkzeuge wie: Axt, Hammer, Brechstange;
  • RC5 – resistent gegen den Einsatz von Elektrowerkzeugen wie Bohrmaschinen und automatischen Scheren;
  • RC6 – beständig gegen schwere Elektrowerkzeuge, z. B.: Sägeautomaten, Trennschleifer und Metallschneidemaschinen.

4. Schützen Außenjalousien vor Dieben?

Der Zweck klassischer Rollläden nach Maß ist nicht der Schutz vor Dieben – das ist klar. Sie sind jedoch robust gebaut, was potentielle Diebe oft effektiv abschreckt. Schon die Notwendigkeit, in die Panzerung einzugreifen, kann Einbrecher abschrecken, denn es ist unmöglich, die abgesenkte Panzerung leise und schnell zu demontieren. Daher können sie in aller Ruhe eine Schutzfunktion gegen Diebe übernehmen. Wenn Ihnen jedoch der Schutz Ihres Hauses vor Dieben am wichtigsten ist, dann setzen Sie auf den Einbau von einbruchhemmenden Rollläden. Ihre Installation sorgt dafür, dass Sie und der Rest des Haushalts sich zu Hause sicher und wohl fühlen. Wenn Sie jedoch nur einen guten Schutz für Ihre Fenster benötigen, brauchen Sie nicht zu viel zu bezahlen – installieren Sie “gewöhnliche” Aufsatzrollläden. Bedenken Sie, dass Sie Ihre Außenjalousien auch mit Alarmanlagen ausstatten können, was die Sicherheit Ihres Hauses deutlich erhöht.

Schauen Sie sich im Bergertech.de Online-Shop um und nutzen Sie unseren Konfigurator. So können Sie den für Sie perfekten Vorsatzrollladen zusammenstellen. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns, wir helfen, beraten und beantworten alle Ihre Fragen. Vergessen Sie nicht! Beim Kauf von Außenrollläden im Bergertech.de Onlineshop erhalten Sie:

  • die beste Produktqualität;
  • wettbewerbsfähigen Preis;
  • große Auswahl an Lösungen, einschließlich Muster und Farben;
  • Unterstützung durch die besten Experten;
  • Unterstützung vor, während und nach dem Kauf;
  • Rollos nach Maß (rollo nach maß);
  • Lieferung frei Haus in ganz Deutschland.
Would you like to receive notifications on latest updates? No Yes