Wann ist es am besten, Außenjalousien zu montieren

Bei der Gestaltung Ihres Traumhauses berücksichtigen immer mehr Menschen Außenrollläden. Das liegt daran, dass sie voller Vorteile sind, wie zum Beispiel:

  • akustische Eigenschaften;
  • wärmeisolierende Eigenschaften;
  • Leichtigkeit der Kontrolle (einschließlich der Möglichkeit ihrer vollständigen Automatisierung);
  • Zuverlässigkeit;
  • Möglichkeit, den Raum je nach Bedarf zu verdunkeln;
  • Möglichkeit der Personalisierung (z.B. automatisches Heben/Senken von Rollläden oder Fernsteuerung);
  • Möglichkeit der Installation von Moskitonetzen oder -gittern.

Es überrascht niemanden, dass sie zur Grundausstattung von neu gebauten Häusern gehören. Genauso gerne werden die Rollläden nach Maß aber auch nicht nur in bestehenden Gebäuden, sondern auch in Wohnungen eingebaut. Montieren Sie daher, unabhängig davon, wo Sie wohnen, Außenjalousien, wenn die Sonne oder der Lärm Sie stört. Wir sagen Ihnen, welchen Typ Sie wählen sollten und wann der beste Zeitpunkt für die Installation ist.

1. Außenrollläden und ihre Typen

Wie wir bereits erwähnt haben, werden Außenrollläden  zur Standardausrüstung von Häusern und Wohnungen. Sie werden an der Außenseite des Gebäudes installiert und sind daher ein perfekter Schutz gegen Witterungseinflüsse im Freien – von der beginnenden Sonne, über den Wind, bis hin zu Regen und Schnee. Die Rollläden sorgen auch für eine sehr gute Isolierung des Gebäudes. Das bedeutet, dass sie im Sommer eine übermäßige Aufheizung des Raumes verhindern, während sie im Winter zu erheblichen Heizenergieeinsparungen beitragen. Aber das ist noch nicht alles, Rollläden erhöhen auch die Schalldämmung, so dass auch im Stadtzentrum, wenn die Rollläden im Raum abgesenkt sind, der Geräuschpegel gesenkt wird. Sie bieten auch Privatsphäre und ein Gefühl der Sicherheit, da jedes Rollo eine zusätzliche Schutzbarriere gegen Diebe darstellt. Die Grundelemente der Rollläden sind:

  • ein Kasten – aus Aluminium, in dem der Steuermechanismus verborgen ist, und ein Rohr, auf dem der Panzer des Rollladens aufgewickelt wird;
  • Führungen – aus Aluminium, dank ihnen ist es möglich, die Rollläden am Fenster oder an der Wand zu befestigen. Die Führungen schützen und führen auch die Panzerung des Rollladens;
  • Panzerungaus Aluminium oder PVC, ist der Hauptteil des Rollladens, der den größten Teil des Rollos ausmacht. Sie besteht aus kleinen Lamellen, was eine sehr dauerhafte Barriere darstellt;
  • Antrieb – er kann manuell oder elektrisch sein.

Was den Typ betrifft, so gibt es drei Versionen von Außenrollläden:

  • einzubauende (Auf-Fenster) – der Rollladenkasten befindet sich teilweise innerhalb des Raumes, und die Inspektionsabdeckung kann je nach Bedarf von der Vorderseite des Kastens oder vom Boden aus angebracht werden. Der Rolladenkasten wird auf das Fenster gesetzt und zusammen mit diesem in der Fensternische montiert. Bei dieser Art von Rollläden gibt es verschiedene Einbauvarianten – von außen oder von innen, es ist auch ein Kompletteinbau möglich (dies gilt für Kästen, die eine Revision von unten haben);
  • adaptive (Aufputz-Rollladen) – das Gehäuse wird zusammen mit dem Revisionsdeckel von der Vorderseite des Rollladenkastens aufgesetzt. Der Kasten wird auf eine von zwei Arten montiert – an der Wand des Gebäudes (ohne Beeinträchtigung des Fensterlichts) oder in der Fensternische (hier ist die Beeinträchtigung des Fensterlichts notwendig). Die adaptive Jalousie kann in keiner Weise eingebaut werden;
  • Unterputz – das Gehäuse mit dem Revisionsdeckel wird von der Unterseite des Rollladenkastens aus eingesetzt. Der Rolladenkasten selbst (Rolladenkasten) wird oberhalb des Fensters am Sturz montiert, der für die Montage von Außenrollläden entsprechend vorbereitet sein sollte. Unterputzrollos sind für den vollständigen Einbau in die Dämmschicht vorgesehen, deshalb ist es so wichtig, die Dicke des Polystyrolschaums auf die Größe des Kastens, aus dem das Rollo hergestellt wird, abzustimmen.

2. Wie der Typ des Rollladens seine Installation beeinflusst

Jede Art von Rollladen hat nicht nur erhebliche Auswirkungen auf visuelle Fragen oder ästhetische Werte von Gebäuden, sondern, was noch wichtiger ist, er hat auch einen erheblichen Einfluss auf deren Installation. Während es in einem Gebäude, das gerade gebaut wird, nicht wichtig ist (es ist möglich, die Installation während des Baus richtig zu planen), ist es in einem Haus oder einer Wohnung, die bereits existiert, sehr wichtig. Falsch ausgewählte Rollläden an die Gegebenheiten des Hauses oder der Wohnung können die Kosten für ihre Installation erheblich erhöhen. Die Auswahl bestimmter Rollläden führt zu bestimmten Aktionen – mehr oder weniger invasiv. Natürlich kann jedes Rollo in ein bereits gebautes Haus eingebaut werden, aber Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Budget dann nicht nur die Kosten für die Rollos selbst umfassen muss. Die Entscheidung, Rollläden in einem bestehenden Gebäude zu installieren:

  • adaptive (oberflächenmontierte) Rollläden – es fallen Kosten an, die mit den Rollläden selbst (rolladen) zusammenhängen – ihr Preis wird durch Faktoren wie gewähltes Material, Art der Steuerung, Farbe oder Zusatzausstattung wie z.B. ein Moskitonetz beeinflusst. Und die möglichen Kosten für die Montage oder Lieferung – sie hängen vom Angebot des Geschäfts ab, in dem der Kauf getätigt wird;
  • Unterputz-Rollos – nicht nur die Kosten, die mit den Rollläden, der Montage oder der Lieferung verbunden sind, fallen an. Hier kommen zusätzliche Ausgaben hinzu, um die notwendigen Änderungen am Sturz vorzunehmen;
  • einzubauende (Fenster-Rollläden) – Kosten fallen nicht nur für den Rollladen und ausgewählte Dienstleistungen an. Wenn Sie sich für den Einbau von Fensterjalousien in ein bestehendes Gebäude entscheiden, müssen Sie in Ihrem Budget die Ausgaben für die Rekonstruktion der Fenstertischlerei und in der Regel deren Ersatz berücksichtigen.  

3. Wann ist der beste Moment für den Einbau von Rollläden

Wie Sie sehen, ist es je nach Auswahl eines bestimmten Typs von Rollläden notwendig, deren Einbau rechtzeitig zu planen. Dank dessen werden sie nicht nur richtig funktionieren, sondern auch ästhetisch ansprechend aussehen, und was wichtig ist, sie werden Ihr Budget nicht wesentlich erhöhen. 

Wenn Sie also in bestehenden Gebäuden:

  • adaptive Rollläden haben möchten, können Sie diese jederzeit einbauen. Unabhängig davon, ob das Gebäude gedämmt wurde/wird oder Stürze hat. Die Installation von adaptiven Rollläden erfordert keinen Eingriff in das bestehende Gebäude;
  • Unterputz-Rollläden – es lohnt sich, die Installation von Rollläden mit Aktivitäten im Zusammenhang mit der Gebäudedämmung (Isolierung, oder Ersatz der Isolierung durch neue) zu kombinieren. Dank dessen werden die Installationskosten niedriger sein, und was noch wichtiger ist, die Dicke der Dämmung wird entsprechend der Größe des Rolladenkastens angepasst, was seine vollständige und ästhetische Verdeckung ermöglicht
  • einzubauende Rollläden – es lohnt sich, ihre Installation während der Renovierung der Fenstertischlerei zu planen. Andernfalls wäre es notwendig, die Fensternische zu vergrößern, was sicherlich mit hohen Kosten verbunden und keine populäre Lösung ist.

Es ist definitiv einfacher, die gewählte Art von Rollläden in einem Gebäude zu installieren, das gerade gebaut wird. Hier wird die Installation am besten vor dem Abschluss der letzten Arbeiten an der Fassade durchgeführt, dank derer die Rollläden nach Maß perfekt passen werden. Eine solche Lösung ermöglicht die Auswahl von Rolläden, deren Kästen überhaupt nicht sichtbar sein werden, und, was noch wichtiger ist, es besteht keine Notwendigkeit, zusätzlich in die Fassade des Gebäudes einzugreifen. Im Falle eines neu gebauten Hauses ist es wichtig, die Installation zum richtigen Zeitpunkt des Baus zu planen – mit Ausnahme der adaptiven Rollläden, die wir nach Fertigstellung der Fassade direkt über der Fensteröffnung installieren. Aber wenn wir uns dazu entscheiden:

  • Unterputzrollos – sie sollten vor der Isolierung des Gebäudes installiert werden, wodurch der in der Isolierschicht verborgene Rolladenkasten einfach und ästhetisch installiert werden kann;
  • einzubauende Rollos – es lohnt sich, mit ihrer Installation bereits in der Phase der Wandgestaltung zu beginnen. Sie ergibt sich daraus, dass die Kassetten, in denen die Panzerung des Rollos verborgen ist, im Querschnitt der Wand befestigt und so mit dem Sturz verbunden sind. Dank dessen wird das Rollo vollständig in der Nische versteckt sein, in der wir unsere Fenstertischlerei installieren werden.

Wie Sie sehen, ist die Auswahl der geeigneten Rolläden nach Maß nicht nur eine Frage der richtigen Auswahl des Materials oder des Mechanismus. Genauso wichtig ist, wann und in welchem Gebäude sie installiert werden sollen. Aber unabhängig davon, wo Sie wohnen (Haus oder Wohnung), welche Rollläden Sie wählen, die Spezialisten von Bergertech helfen Ihnen nicht nur bei der Konfiguration der Rollläden, sondern auch bei deren Einbau. Für sie gibt es keine unmöglichen Dinge. 

Would you like to receive notifications on latest updates? No Yes