Rolltor oder Drehtor, was ist besser?

Sie bauen eine Garage oder einen Hauswirtschaftsraum und benötigen ein Tor? Oder vielleicht wollen Sie das Tor in einem bestehenden Gebäude ändern? Wenn ja, fragen Sie sich sicherlich, welches Tor Sie wählen sollen. Der folgende Artikel ist genau das, was Sie suchen. Hier finden Sie Expertenwissen zu den Vor- und Nachteilen eines Rolltores und Drehtores. Wir werden Sie darauf hinweisen, für welches Tor Sie sich entscheiden sollten.

1. Rolltor und Drehtor – Merkmale

Auf der Suche nach dem perfekten Tor können Sie auf verschiedene Typen stoßen. Sie können zwischen diesen Optionen auswählen:

  • Rolltore;
  • Sektionaltore;
  • Schwingtore;
  • Drehtore;

Wir werden uns auf zwei extrem unterschiedliche konzentrieren – Rolltore und Schwingtore. Dies erleichtert Ihnen die Entscheidung, welches Tor Sie in Ihrer Garage einbauen möchten.

1.1. Rolltor – Vorteile und Nachteile

Rolltore sind derzeit eine der beliebtesten Lösungen, die auf dem Markt erhältlich sind. Sie werden gleichermaßen gerne in privaten Räumen (wie Garagen oder Hauswirtschaftsräumen) und gewerblichen Räumen (wie Lager- oder Produktionshallen) installiert. Rolltore werden auch gerne zur Sicherung von Öffnungen in Einkaufszentren verwendet. Das liegt daran, dass Rolltore funktional und leicht sind und, was sehr wichtig ist, wenig Platz beanspruchen. Dies ist besonders wichtig in kleinen Garagen, wo jeder zu erschließende Raum (auch der unter der Decke) zählt. Das Aussehen des Tores ist nach dem Material und der Funktionalität einer der wichtigsten Faktoren, die über ihren Kauf entscheiden. Und daran ist nichts merkwürdig, denn jeder möchte eine zusammenhängende Fassade des Gebäudes haben, ohne zusätzliche Farben oder Muster. Es muss hinzugefügt werden, dass die Tore genau die gleiche Ausführung wie die Außenrollläden haben können, wodurch ein einheitliches Gebäude ohne unnötige Elemente erhalten wird. Es wird von allen geschätzt werden, für die Minimalismus und Ästhetik der Bauausführung wichtig sind. Dank der Tatsache, dass der Torbehang aus Aluminium- oder Stahlprofilen besteht, die zusätzlich mit Polyurethanschaum gefüllt sind, ist dieser Raum angemessen vor Sonne, Regen oder Schnee geschützt. Das Tor wird vertikal angehoben und abgesenkt – der Torbehang bewegt sich in Führungen, die auf beiden Seiten der Garagenöffnung montiert sind. Die Operation besteht darin, den Vorhang auf eine Welle (Stahl) aufzuwickeln, die in der Kiste versteckt ist. Der Kasten kann (je nach Bedarf) sowohl über dem Rand der Aussparung als auch in deren Öffnung montiert werden. Eine solche Installation macht den Raum über der Decke frei, was zusätzlichen Raum für die Entwicklung schafft. Das Rolltor ist das einzige auf dem Markt erhältliche Tor, das in der Grundausstattung über einen elektrischen Antrieb verfügt, d.h. man kann das Tor ohne Einsatz der eigenen Muskeln und nur nach Drücken einer Taste am Schalter oder der Fernbedienung heben/senken, zudem mit Funkantrieben, auch ohne das Auto zu verlassen. Zu diesem Zweck können Sie einen Schalter verwenden, der in der Garage montiert ist, einen Schlüsselschalter, der sich außen befindet. Sie können auch eine Fernbedienung oder ein mobiles Gerät verwenden, um das Tor zu steuern, eine Bedingung – Sie müssen einen Funkantrieb installieren (damit erhalten Sie eine elektrische Rolltor-Garage).

Das Rolltor besteht aus:

  • Torbehang;
  • eine Welle, auf die der Torbehang aufgerollt wird;
  • einem Kasten, in dem der Panzer versteckt ist;
  • Führungen, auf denen sich das Tor bewegt;
  • einem Elektro- oder Funkantrieb;
  • Zusatzausrüstung wie Schlüsselschalter oder Fernbedienung.

Wie jede Lösung hat auch das Rolltor seine Vorteile und Nachteile.

VORTEILE:

  • kann unabhängig von der Größe der Einfahrt installiert werden – auch bei der Einfahrt in die Garage, z.B. über einen Gehweg;
  • passt in jede Garage und in jeden Hauswirtschaftsraum;
  • einfache Installation sowohl in neuen als auch in bestehenden Gebäuden;
  • keine Notwendigkeit, die Garagenöffnung für den Einbau des Tores einzustellen;
  • einfache Installation in niedrigen Räumen;
  • Freiraum oberhalb der Decke;
  • hochwertige Materialien;
  • einfache Steuerung des Tores;
  • problemlose Anpassung der Torgröße an die Größe der Öffnung in der Garage;
  • komfortables Heben und Senken des Tores;
  • große Auswahl an Texturen und Farben (auch aus der RAL-Palette);
  • Möglichkeit der Auswahl identisch gefertigter Außenrollläden;
  • Möglichkeit, die Torsteuerung vollständig zu automatisieren;
  • die Möglichkeit, das Tor mit einem Schalter, einer Fernbedienung, einem Smartphone oder einem Tablet (je nach Art der gewählten Steuerung) zu steuern;
  • Anschluss des Tores an das Smart-Home-System (bei installierter Funksteuerung), was unter anderem die Steuerung des Tores von einem beliebigen Ort auf der Welt aus ermöglicht oder einen vorübergehenden Stromausfall anzeigt;
  • ein vollelektrisches Garagen-Rolltor.

NACHTEILE:

  • Kosten im Zusammenhang mit der zusätzlichen Ausstattung der Tür mit Sicherheitsvorrichtungen oder einer Alarmanlage;
  • einen viel höheren Preis im Vergleich zu Drehtoren es kann kein Tor eingebaut werden – es gibt kein Garagen-Rolltor mit Tür. 

2.2. Drehtor – Vorteile und Nachteile

Bis vor kurzem war es eines der beliebtesten und am bereitwilligsten gewählten Tore. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es erschwinglich ist und durch seine Öffnungs- und Schließmethode praktisch störungsfrei funktioniert. In der Regel ist der Drehtorflügel 1 bis 1,5 m breit und 2 bis 2,2 m hoch. Die Konstruktion des Tores gibt die maximal zulässige Flügelgröße nicht vor, so dass sowohl breitere als auch höhere Türflügel bestellt werden können. Es sollte jedoch bedacht werden, dass es umso schwieriger wird, das Tor zu schließen und zu öffnen, je größer es ist. Um ein Drehtor in Ihrer Garage einbauen zu können, müssen Sie vor der Einfahrt genügend Platz haben – das Tor öffnet sich pendelnd an Scharnieren. Wenn es um die Steuerung der Torflügel geht, kann die Montage des Antriebs vollständig automatisiert werden. Dies erhöht die Kosten des Tores, erhöht aber den Nutzungskomfort erheblich, insbesondere bei Regen oder Schnee.

Wie die Rolltore haben auch die Drehtore ihre Vorteile und Nachteile. Sie können Einfluss auf den Kauf oder die Stornierung des Drehtores haben.

VORTEILE:

  • niedriger Preis – Drehtore sind die billigste auf dem Markt erhältliche Option;
  • klassisches Aussehen;
  • einfache Installation;
  • Möglichkeit, die Steuerung zu automatisieren, d.h. die Möglichkeit, das Tor mit einer Fernbedienung zu öffnen / zu schließen;
  • kann in jeder Garage oder jedem Hauswirtschaftsraum installiert werden;
  • einfache Bedienung des Tores – das Öffnen und Schließen bereitet keine Schwierigkeiten;
  • niedrige Ausfallrate durch unkomplizierte Konstruktion des Drehtores;
  • Möglichkeit, ein Garagen-Rolltor einzubauen, so dass Sie nicht das ganze Tor öffnen müssen, wenn Sie etwas herausnehmen oder in Ihre Garage stellen wollen.

NACHTEILE:

  • benötigt vor dem Betreten viel Platz, um es frei öffnen zu können;
  • die Notwendigkeit, die Einfahrt nach jedem, auch dem kleinsten Schneefall zu räumen;
  • sehr schlechter Wärmeschutz, was große Wärmeverluste und höhere Heizkosten bedeutet, insbesondere wenn die Garage an ein Wohngebäude angeschlossen ist;
  • geringe Auswahl an Antriebssystemen, was darauf zurückzuführen ist, dass die Drehtore als Economy-Klasse angesehen werden;

2. Vergleich von Rolltoren und Drehtoren 

Das Rolltor unterscheidet sich deutlich von einem Drehtor, so dass Sie leicht entscheiden können, welches Tor Sie wählen möchten, sehen Sie sich den folgenden Vergleich an.

Rolltor Drehtor
Öffnungsmethode vertikal nach oben Pendel nach außen
Einbaumethode in einer freien Öffnung oder auf einem Sturz auf den Seiten des Scharnier- oder Rahmenlochs
Art der Montage innerhalb oder außerhalb der Garage außerhalb der Garage
Material Aluminium / Stahl + Polyurethanschaum-Füllung Aluminium, Stahl, Holz
Steuerung Fernsteuerung/Steuerung durch mobile Geräte* manuelle Steuerung/Fernsteuerung*
Anzahl der Flügel 1 1 oder 2
Möglichkeit, ein Garagen-Rolltor einzubauen NEIN JA

*wenn die Funksteuerung installiert ist

3. Entscheiden Sie sich für ein Rolltor

Bei der Auswahl des Tores sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen:

  • finanzielle Möglichkeiten;
  • Bedürfnisse;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • wie man das Tor installiert;
  • technische Fähigkeiten der Garage.

Eine solche Analyse ist nicht einfach, besonders wenn wir ein neues Tor in eine bestehende Garage einbauen wollen. Es gibt jedoch ein Tor, das alle oben genannten Bedingungen erfüllt. Das Rolltor wird Ihre Erwartungen leicht erfüllen, Sie werden seine einfache Steuerung und seinen Bedienungskomfort zu schätzen wissen. Auch die Installation wird kein Problem darstellen, da es problemlos in jeder Garage installiert werden kann. Die Frage des Budgets bleibt – hier kommt Ihnen der Bergertech.de Shop zu Hilfe, wo Ihnen die besten Spezialisten bei der Auswahl eines Tores helfen, das nicht nur Ihren Bedürfnissen, sondern auch Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht. Der Online-Shop Bergertech.de bietet Ihnen nur das Beste an: Fachwissen, qualitativ hochwertige Produkte, vorbildlichen Kundenservice, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, After-Sales-Service und als Bonus – kostenlose Lieferung in ganz Deutschland.

Would you like to receive notifications on latest updates? No Yes